Unterwegs mit Schweizer Jesuiten

Ich brauche den Laudato si'-Spirit

Was Papst Franziskus vor fünf Jahren in seinem Rundschreiben Laudato si' zur Sprache brachte, ist heute aktueller denn je. Deshalb freue ich mich über alle Versuche, seinen dringenden Aufruf in Erinnerung zu rufen und ihn noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Franziskus selbst hatte ja das Schreiben mit den Worten eingeleitet: «Angesichts der weltweiten Umweltschäden möchte ich mich jetzt an jeden Menschen wenden, der auf diesem Planeten wohnt.»

Weiterlesen …

Ungläubiger Papst? Ungläubige Ausbeuter!

Was ist der Papst, und an was glaubt er? «Ist er überhaupt katholisch?», fragen politisch rechtsstehende Gruppierungen und kategorisieren ihn als Kommunisten, der dem rücksichtslosen Kapitalismus den Kampf angesagt hat. Das hat er fürwahr. Wirtschaftlicher Erfolg, erzielt mit menschenverachtenden Methoden und um den Preis einer verseuchten Umwelt, ist kein wirklicher Erfolg.

Weiterlesen …

Katharina von Siena: Wir brauchen mehr denn je Brückenbauerinnen wie sie

Katharina von Siena (1347-1380) gilt als eine der grössten Frauen der Kirchengeschichte. Sie hat mächtigen Kirchenmännern ins Gewissen geredet: «Im Garten der Kirche müssten die faulenden Pflanzen ausgerissen und durch frische, duftende neue Pflanzen ersetzt werden.» Am heutigen 29. April ist ihr Gedenktag.

Weiterlesen …

Ausstieg aus dem «Corona-Hausarrest»

Der «Hausarrest» der letzten Wochen – was bleibt? Wohltuende Entschleunigung, tatkräftige Solidarität, aber auch beklemmende Einsamkeit, anspruchsvolle Heimorganisation. Und vor allem die Erkenntnis: Der Mensch wird am Menschen, nicht nur an den Gedanken oder am Bild des Andern. Auch die Kirche muss dazulernen: Gottesdienst und Gebet darf nicht nur institutionell getragen sein. Es braucht auch Hausliturgie und verankerte, gemeinsame Gebetsformen ohne Kirchenpersonal.

Weiterlesen …