11.12.2020

gesegnet und verletzt: Buchvernissage mit Mariano Tschuor

11.12.2020

Verschoben auf Frühling oder Sommer 2021: 

gesegnet und verletzt. Mein Glaube, meine Kirche. Vernissage des Buches von Mariano Tschuor

Mariano Tschuor schildert seinen Glaubensweg, der auf dem Grundsatz «Such Christus im Menschen» beruht. Ungeschminkt zeigt er entlang seiner Biographie jene Stationen, die ihn gesegnet und verletzt haben, und nennt Ross und Reiter beim Namen.

Ort und Zeit: aki Hirschengraben 86 Zürich, 19 Uhr
Covid 19-Schutzmassnahmen gemäss der dann vorherrschenden Lage